Ideenmanagement like a Pro? Check!

Der Artikel beginnt und noch im ersten Satz denkst du: Stop.. Das hab ich doch alles schon mal gelesen – bitte nicht schon wieder die alte Leier! Doch häufig ist es leider genau das.

Was deine Leser wollen, ist neuer Content. Doch was, wenn du absolut keine Inspiration hast? In unserem Artikel zeigen wir, wie du mithilfe von externen Quellen neue Ideen entwickelst.

Inspirationslos? Was nun?

Nur gut, dass es eine Fülle an Tools und Services gibt, die Inspiration für neuen Content schaffen.

Zu diesem Zweck können bspw. folgende Tools und Services eingesetzt werden:

Wer sich tiefgründige Ergebnisse aus seiner Recherche erhofft, sollte mehrere dieser Tools in Kombination einsetzen. Nun ist der Zeitaufwand, den die Nutzung all dieser Tools mit sich bringt, sicherlich ein Minuspunkt.

Um diesen Aufwand so gering wie möglich zu halten, vereint dirico.io eine Vielzahl dieser Tools und Services in einer Software. Wie du siehst, haben wir also auch unsere speziellen Methoden, um uns Inspiration zu verschaffen. Dazu haben wir gleich mehrere Bereiche in unsere Software integriert, die Nutzern dabei helfen, neue Ideen für ihre Marketingaktivitäten zu entwickeln.

 

Inspiriert durch den Alltag

In dem eigens der Inspiration gewidmeten Modul in dirico.io hast du mehrere Möglichkeiten, um deiner Kreativität auf die Sprünge zu helfen.

So kannst du bspw. alle deine Lieblings-RSS-Feeds hinzufügen und bekommst deren aktuelle Artikel immer angezeigt. Das hilft dir auf dem neusten Stand zu bleiben und an eventuell aufkommende Trends anzuknüpfen. Die in dirico.io hinzugefügten RSS-Feeds laufen übrigens direkt über den RSS-Reader Feedly ein.

Solltest du auf der Suche nach weiteren interessanten Seiten sein, kannst du durch die Eingabe von Stichworten nach potenziell relevanten RSS-Feeds suchen. Die angezeigten RSS-Feeds verfügen über mehrere Stichworte, sodass aus einer Sucheingabe sogleich eine weitere entstehen kann. So können neue Stichworte gefunden werden, an die im ersten Moment nicht gedacht wurden. Mit einem einzigen Klick auf „Abonnieren“ erscheinen die Artikel der ausgewählten Feeds von nun an im Inspirationsbereich. Sollte ein angezeigter Artikel für Inspiration gesorgt haben, lässt sich zu diesem auch direkt eine Idee anlegen.

So eröffnen sich dir noch mehr Möglichkeiten, auch neben den gewohnten Pfaden nach Inspiration zu suchen.

 

Ideenmanagement: So sortieren sich die Gedanken fast von selbst

Auch in unserem Ideenbereich finden sich Möglichkeiten, mit denen der Inspirationslosigkeit entgegengewirkt werden kann.

Zum einen kannst du dich von bereits entwickelten Ideen inspirieren lassen bzw. diese weiterentwickeln. Zum anderen verfügt dirico.io über eine Browser Extension, mit der Inhalte direkt aus dem Browser in dirico.io hinzugefügt werden können. Diese Clippings finden sich in der Ideensammlung deines Teams wieder, wo sie zur Ansicht und Bewertung freigegeben sind. Durch die automatische Synchronisation der Clippings sind alle Mitarbeiter stets auf dem neusten Stand. Das fördert nicht nur die Kreativität der Mitarbeiter, sondern auch das Teamwork an sich.

Um so leicht wie möglich, auch außerhalb des gewohnten Arbeitsplatzes bzw. der gewohnten Arbeitszeit, aufkommende Ideen festzuhalten, steht unseren Kunden eine kostenlose App zu Verfügung. Mit der App funktioniert das Hochladen und Teilen von Ideen, Fotos oder Videos kinderleicht und alles findet sich im Anschluss in dirico.io wieder.

 

Inspiriert durch Content Curation

Der Dialog-Bereich in dirico.io ist deine perfekte Inspirationsquelle. Denn was könntest du bei der Entwicklung neuen Contents besseres tun als den Menschen zuzuhören, für die der Content bestimmt ist?

So kann selbst eine simple Frage in Social Media, wie z.B. „Über welches Thema möchtet ihr mehr erfahren?“ für viele neue und interessante Content-Ideen sorgen.

Du kannst deine Interessenten und Fans aber auch aktiv und direkt dazu auffordern, dir Content zukommen zu lassen. Das lässt sich wiederum durch Aufforderungen in sozialen Netzwerken durchsetzen. Nehmen wir als Beispiel einfach mal ein Unternehmen aus der Dekorations-Branche: Hier könnten Fans dazu aufgefordert werden, ein Bild ihrer derzeitigen Weihnachtsdekoration zu posten und das Unternehmen darauf zu markieren.

Ob Aktionen wie diese mit oder ohne Gegenleistung erfolgreich sind, hängt ganz von der Wahrnehmung des Unternehmens durch dessen Fans ab. Bei kleinen, weniger bekannten Unternehmen, die sich eher auf der rationalen als emotionalen Ebene bewegen, ist diese Art, die Content-Generierung anzukurbeln, sicher ratsam. Als Gegenleistung kann hier z.B. ein kleines Gewinnspiel, das im Anschluss an das Posten des Fotos erfolgt, dienen. Größere Unternehmen, mit denen Menschen gewisse Emotionen verbinden, wie z.B. Coca Cola oder Apple, haben es oft gar nicht nötig, ihren Fans einen solchen (materiellen) Anreiz zu liefern. Ihnen genügt in der Regel die, mit der Interaktion verbundene, Wertschätzung des Unternehmens.

Aber egal, wie du deine Fans im Endeffekt dazu gebracht hast, deiner Aufforderung zu folgen: Am Ende verfügst du über eine beträchtliche Summe an „User-generated Content“. Diesen kannst du dir zunutze machen, indem du basierend auf den zugesendeten Inhalten neuen Content entwickelst.

 

Mithilfe von Social Monitoring zu neuer Inspiration

Auch die Ergebnisse aus Social Monitoring und Social Listening können dir Inspiration für neuen Content liefern.

Durch eine Partnerschaft mit dem Analyse-Tool Talkwalker werden in dirico.io alle Suchergebnisse angezeigt, die zuvor in der Talkwalker Search Query eingegeben wurden.

Dabei solltest du besonders darauf achten, folgende Fragen im Nachhinein so präzise wie möglich beantworten zu können:

  • Wie wird über meine Marke kommuniziert?
  • Was wird über meine Marke gesagt?
  • Wer kommuniziert über meine Marke?
  • Wo wird über meine Marke kommuniziert?
  • Für welche Themen interessieren sich Fans und Interessenten meiner Marke?
  • Worüber sprechen meine Wettbewerber?

Die Auswertung dieser Aussagen kann, sofern Fragen, Kommentare oder Diskussionen bezüglich unternehmensrelevanter Themen aufgekommen sind, für neuen Content-Input sorgen.

 

Fazit

Egal ob mithilfe von Frageforen, RSS-Readern, Keywordrecherche- und -analyse-Tools, Browser Extensions oder eben dirico.io – ab sofort bist du bestens gewappnet, wenn dich das nächst Mal die Inspirationslosigkeit übermannt.

Bis dahin kannst du ja einfach unseren Newsletter abonnieren, der sorgt nämlich auch immer für neue Inspiration 😉


Denise Simon

Marketing Managerin bei dirico.io und schreibt hier im Blog über Content Marketing, Social Media und den ganzen Rest.

Schreibe einen Kommentar